Radweg: Signal auf Grün

Fichtenwalde bloggt

Der Landesbetrieb Straßenwesen will 2017 mit dem Bau des Radweges zwischen Fichtenwalde, Klaistow und Glindow beginnen und ist zuversichtlich, dass dies auch klappt. Das berichtete die MAZ vor einigen Tagen unter der Überschrift Verbindung von Fichtenwalde bis Glindow soll entstehen – Landesbetrieb will wichtigen Radweg bauen:

„Es ist höchste Zeit, dass er gebaut wird“, sagte Fichtenwaldes Ortsvorsteher Thilo Köhn (GfB).

Da der Radweg von Fichtenwalde bis Glindow jetzt mit Landesmitteln finanziert wird, will die Stadt Beelitz einen bereits über die Lokale Aktionsgruppe Fläming-Havel gestellten Förderantrag umwandeln und Geld für die Weiterführung des Radwegs bis nach Busendorf und Kloster Lehnin beantragen.

Danke schön! Sie haben das bereits als Favorit markiert.